M.A.R.A. Sport-Consulting ist neuer Veranstalter des Troisdorf-Cups

von Super User
in News
Zugriffe: 1930

TVM Open Plakat2018

Ab 2019 ist ein Weltranglisten Tennisturnier geplant

 

Uwe Maaß, 2. Vorsitzender des Tennisverbandes Mittelrhein sowie Ausrichter des traditionsreichen Troisdorf Cups und Marc Raffel, Inhaber von M.A.R.A. Sport-Consulting, kennen sich bereits etliche Jahre. Nicht nur die Zeit als aktiver Tennisspieler von Marc Raffel im TC Weiden, GW Aachen und Lese GW Köln begleitete Uwe Maaß als Tennisfunktionär sondern auch Tennis Events von Raffels Agentur M.A.R.A. Sport-Consulting, stattete Maas viele Besuche ab. „Marc Raffel hat glänzende Referenzen im Tennisveranstaltungssektor“, so Maaß. Nun haben sich die Wege der beiden wieder Mal gekreuzt, denn Uwe Maas suchte als 1. Vorsitzender des ausrichtenden RW Troisdorf einen nachfolgenden Veranstalter des traditionsreichen Troisdorf-Cups, dem äußerst erfolgreichen DTB Damen- u. Herrenturnier im Rhein Sieg Kreis. „Ich fühle mich durch seine Anfrage an uns sehr geehrt und habe Herrn Maas nach zwei Treffen vor Ort gerne zugesagt“, so Marc Raffel, der bereits u.a. das ATP Tennisturnier in Meerbusch, das Weltranglisten Tennisturnier in Kaarst sowie den Weco Cup in Eitorf veranstaltet. Den Troisdorf-Cup gewannen in den letzten Jahren so bekannte Spieler wie Pavol Cervenak, Oscar Otte oder Philipp Davydenko und Gero Kretschmer bzw. Ruxandra Schech, Madeleine Bosnjak oder Sarah Gronert und Julia Kimmelmann.

Nach sechs Jahren Pause wieder Weltranglistentennis im Tennisverband Mittelrhein
„Es steht dem TVM gut zu Gesicht, wenn das Turnier in Troisdorf zu einem ITF Turnier erstarkt“

Im laufenden Jahr 2018 wird das Event im gewohnten Format zum Auftakt der Sommersaison vom 26.04.-28.04. mit insgesamt 3.000 Euro Preisgeld ausgetragen. „Die Stabilisierung und Erhaltung der Veranstaltung mit verstärkter Medien- u. Pressearbeit stehen hierbei im Vordergrund“, betont Uwe Maas, der auch weiterhin im Turnierausschuss tätig sein wird. So trägt das Turnier erstmals den Titel „TVM Open“, was die auch in Zukunft verstärkte Kooperation mit dem Tennisverband Mittelrhein unterstreicht. Ab dem Jahr 2019 ist dann ein „Upgrate“ auf ein internationales ITF Weltranglistenturnier geplant. TVM Sportwartin Uda Gröner war von dem Gedanken, den Troisdorf Cup zu einem internationalen Tennisturnier zu entwickeln, direkt begeistert. „Nach Jahren der Flaute haben wir 2019 somit endlich wieder ein Highlight im Aktivenbereich hier im Tennisverband Mittelrhein“, so Gröner. „Es steht dem Tennisverband Mittelrhein gut zu Gesicht, wenn das Turnier in Troisdorf zu einem ITF Turnier erstarkt“, ergänzt TVM Präsident Dr. Manfred Weber. Im Jahr 2013 fand mit dem ITF  Damen- u. Herrenturnier „Sommercup Köln“ beim RTHC Leverkusen das letzte große internationale Tennis Event auf Mittelrheinboden statt. „Es ist in der Tat höchste Zeit, dass auf dieser Ebene wieder neue Akzente gesetzt werden“ so Raffel. Neben der Unterstützung des Tennisverbandes Mittelrhein haben die Verantwortlichen nun über ein Jahr Zeit das Weltranglisten Tennisturnier in Troisdorf vorzubereiten. „Gemeinsam mit Uwe Maas werden wir auf die Stadt und viele weitere potenzielle Partner der neuen Veranstaltung zugehen, es wird viel Arbeit geben“, so Raffel. Seine langjährige Erfahrung und seine Referenzen in diesem Bereich sollten allen Beteiligten den nötigen Schwung und Elan verleihen.   

 

M.A.R.A. TVM Vorstand

 

tvmopen he 2018