Die „YONEX tennis academy“ in Overath & Niederpleis kommt zur Wintersaison 18/19

weblogoNeues Trainingsangebot für Nachwuchs Tennissportler


Im Vorfeld war eine Menge zu organisieren. Welche Location steht zur Verfügung? Welche Coaches kümmern sich um die jungen Sportler? Welche Angebote stehen zur Verfügung?
Alles konnte nach intensiver Arbeit noch vor den Sommerferien geklärt werden und so wird die YONEX tennis academy in Overath & Niederpleis zur kommenden Wintersaison 2018/19 an den Start gehen. Das Tennis- Trainings- u. Betreuungsangebot richtet sich an motivierte, ambitionierte Junioren und Juniorinnen ab ca. 12 Jahren, denen das herkömmliche Angebot der Vereine nicht ausreicht. Jobst Krüger (Diplomsportlehrer)  & Peter Michel (Diplomtrainer), seit geraumer Zeit im Tennisgeschäft erfolgreich tätig und Betreiber der beiden Tennishallen in Overath & Niederpleis und Marc Raffel (Diplomsportlehrer & DTB A-Trainer), Tennisunternehmer und Betreiber der YONEX tennis base mit mittlerweile neun (9) Standorten entwarfen das Konzept gemeinsam mit Thorsten Schmieden (DTB B-Trainer) und Lennart Krotki (Bachelor der Volkswirtschaftslehre). Alle stehen auch im Trainerteam der neuen YONEX tennis academy, dazu kommt Stephan Frings (Diplomsportlehrer, DTB A-Trainer). Im Angebot stehen die Programme „Basis“ mit Training 1-2 Mal pro Woche, „Classic“ mit Training 3-4 Mal pro Woche und „Professional“ mit Training 5-6 Mal pro Woche.  Jeder Trainingstag besteht aus mindestens 2,5 Stunden mit Schwerpunkt auf Tennistraining und einer Einheit Athletiktraining. Mit dieser Trainingsform und mit diesen Angeboten haben wir in der Vergangenheit bereits viele junge Spieler an Ihre Ziele geführt, mit den Tennisanlagen in Overath & Niederpleis haben wir dazu nun auch im Tennisverband Mittelrhein optimale Bedingungen“, so Raffel.

Training auf Sandplatz, Hartplatz oder Velour
Der japanische Sportartikelhersteller YONEX ist kompetenter Partner

Während in Niederpleis ein Velourteppich als Spielbelag dient steht in der Tennishalle Overath auch ein moderner Hartplatzbelag zur Verfügung, der auch im Sommer genutzt werden kann. A propos Sommer: Direkt neben der Tennishalle Overath arbeitet die YONEX tennis academy auf vier eigenen Sandplätzen. „Training wegen Regen fällt bei uns so nicht aus“, kommentiert Jobst Krüger die idealen Trainingsbedingungen. Dazu steht ein Athletikcenter zur Verfügung und ein Shop, der die jungen Sportler optimal betreut. Neben dem Training auf dem Platz erarbeitet die YONEX tennis academy Trainings- und Turnierpläne für die Sportler, bietet Turnierbetreuung und Management. „Natürlich kann ich hierzu meine langjährige Erfahrung aus dem Tennis Profibereich einbringen und vorhandenes Netzwerk nutzen“, so Raffel. „Mit dem japanischen Sportartikelhersteller YONEX steht ein kompetenter Partner mit Internationalem Renomee bereit, viele weitere strategische Partner unterstützen unsere Arbeit“. Und was kann ein sinnvolles Ziel für einen jungen, ambitionierten Tennisspieler sein? Natürlich ist es der Status „Tennisprofi“, natürlich kann es ein Leistungsniveau sein, um z.B. ein Stipendium an einer US Universität zu erlangen, natürlich kann es aber auch einfach die Erfahrung sein, neben der Schule einen Leistungssport auszuüben, der uns erfüllt und viele auch ungeahnte Türen im Leben öffnen kann. „Tennis ist nicht nur ein Sport, Tennis ist ein Stück Leben auf das viele von uns nicht mehr verzichten möchten“, so Peter Michel. Mehr Informationen zur YONEX tennis acaademy erhalten Sie u.a. bei M.A.R.A. Sport-Consulting im Auftrag der YONEX tennis academy GbR unter 0221-58903903 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.