„Hanne Nüsslein Cup 18“ im Rahmen der YONEX junior tour glänzte bei RW Köln

siegeru10Sechs von neun Champions kommen aus der Domstadt

Es waren drei Tennisturniertage unter strahlendem Sonnenschein auf der schönen Anlage des KTHC RW Köln über Pfingsten. Dazu passte auch das Niveau der Matche, das überwiegend hochklassig war. „Die jungen Teilnehmer haben Jugend Spitzentennis gezeigt“, schwärmt Veranstalter Marc Raffel. Sechs der neun Champions kamen dabei aus der heimischen Domstadt, mit zwei Turniersiegern und einem Finalisten war der gastgebende KTHC RW Köln der erfolgreichste Verein. Eine starke Leistung zeigte Nikolaus Hintermeier, der ein tolles Turnier mit einem souveränen Zweisatzsieg im Finale der Altersklasse U 14 gegen den favorisierten Tom Südmeyer vom TC Kaiserswerth krönte. „Nikolaus überzeugte durch seine gute Einstellung auf dem Platz“, so Co-Veranstalter Stephan Frings. Malte Steingass, ebenfalls RW Köln, holte den Turniersieg in der Altersklasse U 18. Im Finale bezwang er den sich tapfer wehrenden Paulo Knippling (RW Hangelar) in zwei Sätzen. Hochklassig war vor allem auch das Finale der Altersklasse U 12 der Jungen. Tim Fischer (Lese GW Köln) hatte dabei das glücklichere Ende gegen den dennoch überzeugenden Louis Pacser von BW Neuss. „Beide jungen Finalteilnehmer überzeugten mit einer tollen Matchführung und einer sehr kämpferischen Einstellung. „So macht Jugend Spitzentennis richtig Spaß“, waren sich Marc Raffel und Stephan Frings einig und bedankten sich während  der Siegerehrung bei Turnierleiter Max Roge und Oberschiedsrichter Michael Siefert.

Finalspiele des „Hanne Nüsslein Cups 18“

U 10 w:  1. Meltem Doenmez (BW Köln) 2. Katalin Kormos (BW Köln)
U 12 w:  Amelie van Keyserling (TC Siegen) – Kristine Keller (KTC 71) 6:2 6:1
U 14 w:  Naomie van Oesen (Marienburger SC) – Matea Ljubas (TC Viktoria) 6:3 6:4
U 16 w:  1. Radu, Alessia (Kölner HTC Blau-Weiss), 2. Strecker, Anika (TuS Moitzfeld, 3. Holthaus, Carlotta (SV Refrath/ Frankenforst)
U 10 m:  Luke Smith (Krefelder TG) – Viktor Krischek (RW Köln) 6:2 6:4
U 12 m:  Tim Fischer (Lese GW Köln) – Louis Pacser (BW Neuss) 6:7 6:2 10:5
U 14 m:  Nikolaus Hintermeier (RW Köln) – Tom Südmeyer (TC Kaiserswerth) 6:2 6:2
U 16 m:  Finn Bischoff (TV Jahn Hiesfeld) – Daniel Milardovic (RW Köln) 6:3 6:2
U 18 m:  Malte Steingass (RW Köln) – Paulo Knippling (RW Hangelar) 6:3 6:0