News

„Hanne Nüsslein Cup 18“ im Rahmen der YONEX junior...
23 Mai 2018 07:54 - Super User„Hanne Nüsslein Cup 18“ im Rahmen der YONEX junior tour glänzte bei RW Köln

Sechs von neun Champions kommen aus der Domstadt Es waren drei Tennisturniertage unter strahlendem Sonnenschein auf der schönen Anlage des KTHC RW Köln über Pfingsten. Dazu passte auch [ ... ]

Jobst Krüger, Peter Michel, Thorsten Schmieden und...
11 Mai 2018 10:10 - Super UserJobst Krüger, Peter Michel, Thorsten Schmieden und Lennart Krotki starten als TLC YONEX tennis base durch

"Der TC RW Hangelar führte uns zusammen" Die TLC YONEX tennis base betreut vier Vereine und über 1000 aktive Tennisspieler. Unsere Redaktion unterhielt sich mit den vier Trainern über  [ ... ]

Das ATP Tennisturnier in Meerbusch entwickelt sich...
08 Mai 2018 10:02 - Super UserDas ATP Tennisturnier in Meerbusch entwickelt sich zu den „Tennis Open Stadtwerke Meerbusch“

Die Stadtwerke Meerbusch sind neuer Titelsponsor
Spannende Matche, jubelnde Sieger und ein begeistertes Publikum. Wenn sich die Tennisprofis im kommenden August in Meerbusch beim ATP Tennisturnier geg [ ... ]

Deutsche Meisterin Sarah Gronert und Philipp Davyd...
01 Mai 2018 13:18 - Super UserDeutsche Meisterin Sarah Gronert und Philipp Davydenko triumphieren bei TVM Open

Perfekte Saisoneröffnung in Troisdorf Turnierleiter Uwe Maaß und Veranstalter Marc Raffel hatten am vergangenen Samstag allen Grund zur Freude. Die TVM Open, das DTB Damen- und Herren Tenn [ ... ]

Sarah Gronert & Nikolas Walterscheid-Tukic sind di...
24 Apr 2018 05:46 - Super UserSarah Gronert & Nikolas Walterscheid-Tukic sind die Favoriten

Am kommenden Mittwoch starten die TVM Open bei RW Troisdorf „Wir freuen uns über eine enorm starke Besetzung“, freut sich Uwe Maaß, langjähriger Turnierleiter des DTB Dame [ ... ]

Strahlender Sonnenschein beim „Pro Line Cup 18“ in...
24 Apr 2018 05:44 - Super UserStrahlender Sonnenschein beim „Pro Line Cup 18“ in Meerbusch

YONEX junior tour eröffnet die Sommersaison Die Eröffnung der Sommersaison durch die YONEX junior tour fand am vergangenen Wochenende unter strahlendem Sonnenschein auf der Tennisanlage Spo [ ... ]

Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersais...
17 Apr 2018 13:41 - Super User

Am kommenden Wochenende steigt der „PRO LINE Cup“ in Meerbusch Endlich ist es soweit. Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersaison. Am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. April w [ ... ]

YONEX tennis base Eventtag am Sonntag, den 22.04.1...
17 Apr 2018 09:49 - Super User

Beim Gastgeber BW Leichlingen gibt es u.a. ein Schautraining, Schlägertests u.v.m.. Die YONEX tennis base eröffnet die Tennis Sommersaison mit einem Eventtag beim TC BW Leichlingen e.V. am  [ ... ]

Ebenso die Sieger der letzten beiden Jahre beim BUCHER Reisen Tennis Grand Prix powered by wbm

Dustin BrownAls die ATP Anfang dieser Woche die offizielle Meldeliste an Veranstalter Marc Raffel versendete, standen bereits einige Teilnehmer der fünften Auflage des ATP Tennisturniers in Meerbusch fest. „Natürlich hatte ich bereits vorher mit dem einen oder anderen Spieler Kontakt und hatte Gespräche geführt, ob man nach Meerbusch kommt“, so Raffel. Nun ist alles amtlich und das Feld steht für die fünfte Auflage von „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“, die vom 12. bis 20. August bei GWR Büderich steigen wird. Eine Zusage erhielt Marc Raffel dabei von Publikumsliebling Dustin Brown, der in Meerbusch bereits zweimal die Doppelkonkurrenz gewinnen konnte. Der 32-jährige Deutsch-Jamaikaner entschied sich schließlich für Meerbusch und gegen die Teilnahme am ATP tour Event in Winston-Salem (USA), einem großen Vorbereitungsturnier der US Open. „Das ist ein ganz starkes Zeichen von Dustin, über das sich die Zuschauer und ich richtig freuen können“, so Raffel. Kurz vorher ereilte ihm die Zusage von ATP Top 50 Profi Steve Darcis. Der 33-jährige Belgier, aktuell die Nr. 49 der ATP Weltrangliste, beförderte im vergangenen Frühjahr das Deutsche Davis Cup Team – immerhin in Bestbesetzung angetreten - praktisch im Alleingang aus dem Wettbewerb als er in Frankfurt hintereinander Philipp Kohlschreiber & Alexander Zverev bezwang. „Steve hatte sich bereits relativ früh für Meerbusch entschieden. Die Nähe zu seiner Heimat war nur einer von vielen Gründen für seine Zusage. Steve Darcis ist sicherlich eine der Attraktionen des Klassefeldes in Meerbusch. Seine Spielweise, mit gefühlvollem Slice und variantenreichem Spiel ist eine Augenweide. Eine Knallermeldung ist ebenso die des Titelverteidigers Florian Mayer. Der sympathische 33-jährige Bayreuther, der im letzten Jahr neben dem ATP Tennisturnier in Meerbusch auch die Gerry Weber Open in Halle gewann, kam in den letzten Wochen auf der ATP tour wieder mächtig in Form und überzeugte in Halle, Wimbledon und Hamburg. Diese guten Leistungen bescheren „Flo“, wie ihn seine Freunde rufen, wieder einen Platz unter den Top 100 der ATP Weltrangliste. Im Jahr 2011 gewann er mit der Deutschen Mannschaft im Übrigen den World Team Cup in Düsseldorf und gewann dabei alle seine Einzel. Auch der Meerbuscher Champion aus dem Jahr 2015 schlägt in diesem Jahr wieder am Eisenbrand auf. Andreas Haider-Maurer ist seit einigen Wochen auf ATP Comeback Tour nachdem ihn eine üble Fußverletzung über 1,5 Jahre pausieren ließ. Mit seinem „Protected Ranking“ Nr. 63 auf der ATP Weltrangliste spielte er bereits wieder zwei Challenger Turniere sowie in Wimbledon und beim ATP tour Event in Hamburg. Der kernige Modellathlet ist ein gern gesehener Gast in Meerbusch. Unvergesslich war sein kampfbetonter Auftritt beim Finale 2015, als er in einem großen Match Carlos Berlocq (ARG) niederrang und kurze Zeit später auch dem damaligen Weltranglisten ersten Novak Djokovic in der zweiten Runde der US Open vor über 15 000 Zuschauern in der Night Session alles abverlangte .„Andreas ist ein Vorzeigeprofi, auf den wir uns sehr freuen dürfen“, so Raffel.

Steve Darcis, Florian Mayer, Andreas Haider-Maurer & Dustin Brown sind tolles Spitzenquartett

Steve DarcisEbenso freuen wir uns auf den zweiten Belgier im Feld, Arthur de Greef. Der 25-jährige, der auf dem Sprung in die Top 100 der Welt steht, ist bestimmt ein Geheimtipp. In diese Kategorie stößt seit Neuestem auch der junge Nicola Kuhn, der vor kurzem mit dem sensationellen Turniersieg der ATP Veranstaltung in Braunschweig die ganze Tenniswelt beeindruckte. Bis in das Jahr  2015 trat der selbstbewusste 17-jährige noch für Deutschland an, seit kurzem jedoch für Spanien, wo er auch lebt und trainiert. „Nicola hat sicherlich das Zeug, ganz nach vorne zu kommen“, so Turnierveranstalter Marc Raffel. Das bewies er bereits im letzten Jahr in Meerbusch, als er von Marc Raffel eine Wildcard erhielt und nicht enttäuschte. Mit Daniel Altmaier ist ein weiterer, aufstrebender junger Spieler im Meerbuscher Feld. Der in Kempen geborene 18-jährige ließ kürzlich beim ATP tour Event im türkischen Antalya aufhorchen, als er sensationell in das Viertelfinale vorstoßen konnte und damit kurz vor dem Einzug unter die Top 200 der ATP Weltrangliste steht. Weitere tolle Namen im Feld des diesjährigen BUCHER Reisen Tennis Grand Prix powered by wbm sind Inigio Cervantes (ESP), Federico Coria (ARG), Mathias Bourge (FRA), der deutsche Aufsteiger Oscar Otte (GER), u.v.m.. Neben Weltkassetennis bietet der Veranstalter in diesem Jahr ein volles Eventprogramm u.a. mit der ABBA revival Show am Turnier Freitag, den 18.08.17.
Tickets & Mehr unter www.bucher-reisen-tennis-grandprix.de

Meerbuschs Teilnehmer der letzten Jahre überzeugen in Wimbledon

dbIn Wimbledon schlagen sich die Teilnehmer des ATP Tennisturniers in Meerbusch der letzten Jahre sehr ordentlich. Publikumsliebling Dustin Brown siegte in Runde 1 gegen Joao Sousa (POR) nach einer starken Vorstellung mit 3: 6 7:6 6:4 und 6:4 und triff nun auf den Weltranglistenersten Andy Murray. Jerzy Janowicz (POL), letztjähriger Viertelfinalist in Meerbusch, siegte ebenfalls in Runde 1 und bezwang Denis Shapovalov (ISR) in vier Sätzen.
Florian Mayer, letzjähriger Champion in Meerbusch, kämpfte sich ebenfalls in die zweite Runde mit einem Aufgabesieg gegen Viktor Troicki (SRB). Andreas Haider-Maurer, Andrey Kuznetsov und Carlos Berloqc mussten jedoch jeweils in der Auftaktrunde ihren Gegnern gratulieren. Albert Ramos-Vinolas und Alexander Zverev sind heute im Einsatz.

 

 

 


Eventprogramm u.a. mit ABBA revival am 18.08.

ABBA newDas Eventprogramm wird es in diesem Jahr in sich haben beim BUCHER Reisen Tennis Grand Prix. Ein Höhepunkt wird das Konzert mit ABBA revival am Turnierfreitag ab 19.30 Uhr sein. Plakat & Ticketverkauf sind ab sofort im Umlauf. Neben ABBA revival steigt am 17.08. die „ATP Business Night“ u.a. mit Promidoppel unter Flutlicht und vielen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft.
 

 

 

 

 

 

 

Henri Squire erhält Wild Card vom Veranstalter

squireDer erst 16-jährige Henri Squire vom Regionalligisten TC Kaiserswerth erhält von Veranstalter Marc Raffel die zweite Wild Card für das Herren-Einzel. Der amtierende Deutsche Jugendmeister und Europäische Jugend Mannschaftsmeister aus dem Jahr 2015 hat sich durch seine enorm gute Entwicklung diese Belohnung verdient. „Henri ist sehr trainingsfleißig und zielstrebig, das imponiert mir. Noch dazu kommt er hier aus der Region“, so Veranstalter & Turnierdirektor Marc Raffel.

 

 

 


Viele neue Partner & Sponsoren stellen sich vor

sponsorenTennis ist wieder stark in den öffentlichen Fokus gerückt. Nicht nur die Erfolge von Alexander Zverev oder die Spitzenposition von Angelique Kerber führen zu einem neuen, spürbaren Tennis-Aufschwung. „Das Interesse der Sponsoren hat deutlich zugenommen“, stellt Veranstalter Marc Raffel von M.A.R.A. Sport-Consulting fest. Die regionale, nationale und internationale Tenniswelt ist beliebt und begehrt, Tendenz steigend. So kann der Macher des BUCHER Reisen Tennis Grand Prix viele neue Partner & Sponsoren begrüßen. Überregional agierende Unternehmen wie „Brötje Heizung“, bisher aus der Fußball Bundesliga bekannt, „Bilo Autoglas & Gerüstbau“ oder die „Rafa Nadal Academy by movistar“ sind neu im Partnerpool. Außerdem feiern  noch regional ausgerichtete Partner wie das Rosati Köln & Düsseldorf u.v.m. Premiere in der BUCHER Reisen Tennis Grand Prix Familie. „Wir sind noch mit diversen weiteren Unternehmen in guten Gespräch“, so Raffel.
Foto: Veranstalter Marc Raffel, Mario Sagner (wbm) Michael Gisbertz (BUCHER Reisen), Carlo Biercher (Wach- u. Schließgesellschaft) und Karl Mackwitz (Autohaus Nauen.


ATP stellt Livestream aus Meerbusch sicher, tolle Medienpartner

Die ATP (association of tennis professionals) garantiert wieder die Live Übertragung vom BUCHER Reisen Tennis Grand Prix in Meerbusch. Alle Matche vom wbm Center Court und dem WSG Grand Stand werden auf den Internetseiten  www.bucher-reisen-tennis-grandprix.de und www.atpwordltour.com übertragen. Weitere Medienpartner des ATP Tennisturniers in Meerbusch sind www.sportstadt.tv, das TOP Magazin Rhein Kreis Neuss, das SZENARIO, das Stadtteile Magazin Düsseldorf, wat is los und natürlich die Meerbuscher Nachrichten und der Extra-Tipp, die bereits im letzten Jahr vorbildlich berichteten. Vielen Dank dafür!    

Gerry Weber Open Champion Florian Mayer und Publikumsliebling Dustin Brown schlagen in Meerbusch auf

MayerF“Das ist schon ein verdammt starkes Teilnehmerfeld”, so Veranstalter Marc Raffel kurz nach Bekanntgabe des Teilnehmerfeldes des “Cittadino Challengers” durch die ATP (association of tennis professionals). In der Tat, denn kein geringerer als der Champion der diesjährigen „Gerry Weber Open“, Florian Mayer wird beim ATP Tennisturnier in Meerbusch vom 15.08.-21.08. im Sportpark Büderich aufschlagen. Der 32-jährige bezwang vor einigen Wochen im Finale in Halle seinen Landsmann Alexander Zverev und katapultierte sich mit diesem sensationellen Erfolg wieder unter die Top 80 der ATP Weltrangliste. Mit Deutschland gewann er im Jahr 2013 übrigens im Düsseldorfer Rochusclub als Leistungsträger ohne Einzelniederlage den „World Team Cup“. In Meerbusch wird Florian Mayer an Position eins gesetzt sein. Einer seiner größten Konkurrenten um den Titelgewinn ist Publikumsliebling Dustin Brown, der Veranstalter Marc Raffel dieser Tage seine feste Zusage gab. „Dustin kommt gerne zu uns nach Meerbusch“ so Raffel. Der 31-jährige Deutsche Davis Cup Spieler gilt mittlerweile weltweit als Publikumsmagnet. Seine emotionale und attraktive Spielweise auf dem Court begeistern Jung und Alt. Auch Dustin Brown ist zur Zeit in absoluter Topform, erreichte er doch kürzlich beim ATP tour event in Bastad (SWE) nach Siegen über Daniel Munoz de la Nava (ESP) und Aljas Bedene (SLO) das Viertelfinale wo er erst nach großem Kampf gegen David Ferrer (ESP) in drei hart umkämpften Sätzen unterlag. Eine Woche später erreichte Dustin beim ATP tour Event in Gstaad (SUI) das Halbfinale. Dort schlug er hintereinander Juan Monaco (ARG), Thomaz Belucci und Mikail Youzhni (RUS) um schließlich am Top Gesetzten Feliciano Lopez (ESP knapp zu scheitern. „Ich werde in Meerbusch auch meinen Doppeltitel, gemeinsam mit Rameez Junaid (AUS), verteidigen“ kündigte Dustin Brown in einem Gespräch mit Veranstalter Marc Raffel an.

Ex ATP Nr. 14 Jerzy Janowicz (POL), Igor Sijsling (NED), Roberto Carballes-Baena (ESP) und weitere Weltklassespieler bei „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“

BrownDNeben den beiden großen deutschen Namen hat der „Cittadino Challenger“ jedoch noch mehr Favoriten und Weltklassespieler im Aufgebot. Z.B. Jerzy Janowciz (POL), vor einiger Zeit noch die Nr. 14 der ATP Weltrangliste, macht in Meerbusch Station auf seiner „come back tour“ ebenso wie Top 100 Spieler Igor Sijsling (NED), mehrfacher holländischer Davis Cup Spieler und Australian Open Finalist im Herren-Doppel. Ein ganz heißer Tipp in Meerbusch wird auch der Spanier Roberto Carballes-Baena sein. Der erst 23-jährige Aufsteiger der ATP Weltrangliste hat es ebenfalls bereits unter die Top 100 geschafft und erreichte bei den ATP tour events kürzlich in Bastad (SWE) und Kitzbühel (AUT) jeweils die zweiten Runden u.a. mit Siegen gegen Michael Berrer (GER) und Denis Novak (AUT). In beiden Turnieren konnten ihn erst die jeweiligen späteren Turniersieger Albert Ramos-Vinolas (ESP) und Paulo Lorenzi (ITA) stoppen. „Roberto gehört auf der ATP tour bald zu den ganz großen Namen, da bin ich mir sicher“, ist Cittadino Challenger“ Veranstalter überzeugt.

Große Nachfrage nach Tickets

„Bereits jetzt registrieren wir eine hohe Nachfrage nach Tickets für den Cittadino Challenger“, so Organisationschef Volker Henn-Anschütz. Täglich wird das Tennisprogramm durch ein abendliches Eventprogramm begleitet, im „Leih es Tennisdorf“ gibt es ein breites gastronomisches Angebot, das zum Verweilen einlädt. Tickets und mehr Infos unter  www.cittadino-challenger.de

metreveliGeorgisches Tennistalent neu unter Vertrag bei M.A.R.A. Sport-Consulting

Eigentlich fühlte er sich in den letzten Wochen gar nicht richtig gut in Form. Aleksandre Metreveli, 22-jähriger georgischer Nachwuchsprofi auf der ATP tour war sich gar nicht so sicher, ob er überhaupt antreten sollte in der ITF Turnierserie in Holland im letzten Juni und Juli. Doch er forderte sein Glück heraus und gewann am 10. Juli sein erstes 25.000 US Dollar Turnier in Amsterdam. Aleksandre Metreveli ist der Enkel des gleichnamigen großen Tennisspielers aus der ehemaligen Sowjetunion, der im Jahr 1973 gar das Wimbledon Finale erreichte, das er jedoch 1:6 8:10 und 3:6 gegen Jan Kodes verlor. Sein Enkel ist ihm seit einigen Monaten auf der Spur und hat die Herausforderung „Tennisprofi“ angenommen. Unmittelbar vor seinem Turniersieg in Amsterdam erreichte er bereits das Viertelfinale bei einem 10.000 US Dollar Turnier in Holland und bewies bereits ansteigende Form. In Amsterdam erreichte er schließlich durch einige 3 Satz Arbeitssiege das Finale, in dem ihm dann jedoch fast alles gelang. Mit einem fulminanten 6:2 und 6:0 Finalsieg gegen den niederländischen Lokalmatadoren Jelle Sels holte Aleksandre den ersten Turniersieg dieser Kategorie in seiner Karriere. In den beiden letzten Jahren gewann er bereits sechs kleinere 10.000 US Dollar ITF Turniere in der Türkei und Kasachstan. Den Schwung heißt es nun auch auf das eine oder andere ATP Challenger Turnier mitzunehmen, die in den nächsten Wochen in Europa anstehen.  Der am 10. August 1993 im georgischen Tiblisi geborene Rechtshänder wird zur Zeit von seinem Vater Irakli trainiert und steht nach seinem Triumph in Holland bereits auf Position 238 der ATP Weltrangliste, Tendenz steigend. Seine gefährliche beidhändige Rückhand und seine gute Beinarbeit sind seine Stärken, die ihn am liebsten auf Hartplatz jedoch auch immer mehr auf Asche spielen und gewinnen lassen. Immerhin knapp 50.000 US Dollar erspielte sich Aleksandre bis heute auf der ATP tour, sicherlich ein ansehnlicher Betrag. Bei den gleichzeitigen Kosten der ständigen Reisen bleibt jedoch kein Dollar übrig. „Man sollte schon zu den Top 100 der ATP tour gehören, um tatsächlich Geld zu verdienen“ berichtet Vater Irakli.

Cittadino Challenger in Meerbusch im Turnierkalender fest eingeplant

Seit Juli 2016 steht Aleksandre Metreveli nun unter Vertrag bei der deutschen Agenutur M.A.R.A. Sport-Consulting mit Inhaber Marc Raffel. Der Kontakt kam zu Stande über Sandra Kirschbaum, Inhaberin des Tennissaiten Herstellers Kirschbaum aus Witten in Westfalen „Ich möchte hier in Deutschland einen Trainingsstandort haben“, berichtet Aleksandre. „Wir kümmern uns ab sofort um Aleksandres Vereinszugehörigkeit u.a. hier in Deutschland, sein Training, Turnierplanung und vertreten ihn bei Sponsoren und weiteren Partnern. Wir haben ihm hier in Deutschland bereits eine Wohnung, eine Trainingsstruktur und ein Auto organisiert, ergänz Marc Raffel. Aleksandre ist der erste internationale ATP Profi unserer Agentur, weitere sollen folgen“, so Marc Raffel. Aleksandre Metreveli wird auch beim Cittadino Challenger in Meerbusch Station machen. Jedoch wird sein ATP Ranking eventuell nicht für das Hauptfeld reichen, sondern lediglich einen Platz in der Qualifikation garantieren. In seiner derzeitigen Form und Entwicklung ist dem sympathischen Georgier jedoch viel zuzutrauen.  

WBM PressenitteilungZum vierten Mal Spiel auf Sieg

Zum vierten Mal unterstützten die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch Weltklassetennis in Büderich. Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher zwischen 13. und 21. August wieder spannende Wettkämpfe und ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf dem ATP Cittadino Challenger Turnier.

„Kaum zu glauben, aber bereits zum vierten Mal reiht sich Meerbusch mit dem Cittadino Challenger in die Serie von höchst attraktiven Spitzenturnieren der Tenniswelt ein. Auch wir sind zum vierten Mal mit auf dem Court, powered by wbm sozusagen“, begeistert sich wbm-Chef und Tennisspieler Albert Lopez. Letztes Jahr lockte Organisator Marc Raffel mit dem inzwischen größten und bedeutendsten Tennisevent an Rhein und Ruhr über 6.000 Besucher auf die Tennisanlage am Sportpark Büderich.

Für ausgewählte Matches und das Finalspiel verlosen die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch Eintrittskarten. Wer mitmachen will, klickt auf die wbm Facebookseite.

Von Anfang an haben sich die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch als lokaler Energieversorger unter dem Motto „Als Meerbuscher für Meerbuscher“ für dieses Sporthighlight eingebracht. „Mittlerweile ist es fest in der Planung unserer Veranstaltungen verankert. Für uns ist dieses Event eine sinnvolle Gelegenheit, die große Spannbreite unserer Leistungen und die serviceorientierte Mentalität unseres Hauses zur Geltung zu bringen.“, erläutert Vertriebsleiter Mario Sagner.

Die Region stärken

Überdies kommen die wbm mit ihrer Unterstützung ihrem generellen Anliegen nach, die Region zu stärken. Das gleichzeitig ungezwungene und doch professionelle Ambiente mit einem interessanten Rahmenprogramm und Cateringangeboten eignet sich für die ganze Familie. Täglich bietet ein spezielles Kinder- und Jugend-Tennistraining am Vormittag, den jüngsten Besuchern, den direkten Zugang zum einst „weißen Sport“. „Hier finden wir uns als regionaler Energielieferant wieder; mit fairen Preisen, Präsenz vor Ort, Zuverlässigkeit und einer Verbundenheit mit den Meerbuschern,“ konkretisiert Mario Sagner.

Bei diesem Weltklasseevent treffen hochrangige Spieler aufeinander. Hinter jedem dieser erfolgreichen Einzelkämpfer steckt ein gut koordiniertes Team. Albert Lopez weiß es aus eigener Erfahrung: „Nur mit besonderem Einsatz, unter Einhaltung feststehender Regeln und Fairness kommt man erfolgreich zum Ziel. Das deckt sich mit unserer Unternehmensphilosophie.“

Energie effizient einsetzen

Was für jeden Tennisspieler gilt - nämlich seine Energie clever, effizient und bewusst einzusetzen – ist auch den Wirtschaftsbetrieben ein besonderes Anliegen. Mit speziellen Beratungsangeboten und einem ganz neuen Online-Energieeffizienz-Tool sorgen sie für das notwendige Know-Know, um Energie zu sparen. Allein durch die Wahl von höchst flexiblen oder aber auch Langzeit-Stromtarifen lassen sich z.B. die Stromgebühren ebenfalls in eine kostensparende Richtung lenken.

Und so wie Spitzensportler sich auf neuestes Equipement verlassen, setzen auch die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch auf innovative Technologien bei der Energieeinsparung. Mit den aktuellen SmartHome Komponenten lassen sich auf Knopfdruck einzelne Zimmer von unterwegs aus beheizen und Geräte wie Rauchmelder, elektrische Rollläden oder Markisen gezielt ansteuern. Das Kundenservice-Team am Pfarrgarten 1 in Büderich demonstriert gerne die Funktionsweise. Wer sich für das Thema interessiert, klickt unter  www.wbm-meerbusch.de auf unter „Services“ auf „wbm SmartHome“.

podVeranstalter Marc Raffel schaut in den letzten Tagen äußerst glücklich aus. Seit vergangenem Montag steht die Meldeliste zum ATP Tennisturnier „Maserati Challenger by Cittadino“ fest. Die Namen haben es in sich, wenn am 15.08. der erste Aufschlag über das Netz im Sportpark Büderich fegt.  „Wir werden wahrscheinlich vier deutsche Top-Profis präsentieren können. Die Nummer 1 des Turniers rangiert auf Position 51 der ATP Weltrangliste. Das ist phantastisch“, so Raffel. Drei weitere Spieler sind unter den Top 100 der Welt. Der letzte angenommene Tennisprofi besetzt die Position 278 der Weltrangliste. Der Slogan „ATP Tennis an Rhein und Ruhr“ ist damit mehr als bestätigt. Nach dem Aus des ATP Turniers im Düsseldorfer Rochusclub ist der „Maserati Challenger by Cittadino“ nun das größte und bedeutendste Tennisturnier der Region. Aus mehr als 15 verschiedenen Nationen kommen die Teilnehmer nach Meerbusch um Jagd auf die 50.000 US Dollar Gesamtpreisgeld und 90 ATP Punkte für den Sieger zu machen.

Andrey Golubev (KAZ) gehört zum erweiterten Favoritenkreis

Zwei Cracks wollen wir Ihnen heute bereits vorstellen. Zu den gesetzten Spielern und damit zum Favoritenkreis gehört Andrey Golubev (28 J.) aus Kasachstan. Vor einigen Wochen war er noch die Nummer 65 der ATP Weltrangliste, bevor er etwas abrutschte. Andrey Golubev ist Davis Cup Spieler seines Landes und erreichte beim ATP Tour Event in Istanbul kürzlich das Achtelfinale in dem er knapp an Grigor Dimitrov (ATP 14) scheiterte. Gut 2,5 Millionen Preisgeld verdiente Andrey bisher auf der Tour. Er war bei allen Grand Slam Turnieren und beim World Team Cup in Düsseldorf mit von der Partie. Beim ATP 1000er Event in Miami bezwang er übrigens im Frühjahr den deutschen Nadal-Schreck Dustin Brown. „Andrey gehört sicherlich zum Favoritenkreis hier in Meerbusch“, so Veranstalter Marc Raffel. Ebenfalls im Teilnehmerfeld des „Maserati Challengers by Cittadino“ ist der Chilene Hans Podlipnik-Castillo. Der 27jährige Aschenplatzspezialist ist immerhin die Nummer 159 der ATP Weltrangliste, er war bereits Mal die Nummer 111 der Welt. Der sympathische Südamerikaner war bereits im letzten Jahr in Meerbusch dabei. In diesem Jahr konnte er gar ein Weltranglistenturnier gewinnen.


ATP Tennisturnier in Meerbusch mit Schülertag am Turniermittwoch

kidsZum dritten Mal wird in diesem Jahr vom 15. bis 23. August in Büderich das hochklassig besetzte ATP-Turnier „Maserati Challenger“ ausgetragen. Um dem allgemeinen Trend mit einer steigenden Beliebtheit des Tennissports speziell auch bei der Jugend zu entsprechen, gibt Marc Raffel allen Schülern, die eine Meerbuscher Schule besuchen die Gelegenheit, am Mittwoch, 19. August, ab 14 Uhr, bei freiem Eintritt (auch für eine erwachsene Begleitung!) live auf dem WBM Center Court dabei zu sein. Hier und auf den angrenzenden Turnierplätzen im Sportpark Büderich (Am Eisenbrand) ist Weltklassetennis zu sehen. Und wenn um 18 Uhr das „Match des Tages“ auf dem Center Court stattfindet,  werden sich Spieler gegenüberstehen, die um den Einzug in die zweite Runde kämpfen.

Meerbuscher Schüler live auf dem Center Court

Wer also zum „Meerbuscher Schülertag“ einen Schüler- oder Personalausweis vorlegt. ist live dabei. Vielleicht bekommt der ein oder andere junge Besucher Lust, sich noch als Ballkind zu bewerben?

Infos unter  HYPERLINK "http://www.maserati-challenger.de" www.maserati-challenger.de  Damit hätte diese Aktion, die in einem Gespräch zwischen Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, Wirtschaftsförderin Heike Reiß und Marc Raffel entstanden ist, ihren Zweck erreicht: „Wir möchten Meerbuscher Schülern freien Zutritt zu diesem Internationalen Sportereignis ermöglichen und sie auch für den Tennissport motivieren.“ Das würde die Sportbegeisterung Meerbuscher Bürger – 15.000 sind in Sportvereinen organisiert und 2.000 davon spielen Tennis im Verein – weiter steigen lassen.