Erneuter Anlauf - Die TB Meerbusch e.V. reicht einen neuen Aufnahmeantrag ein

ohm raffelChristian Ohm, der Geschäftsführer der TB Meerbusch e.V., ist zur Zeit viel beschäftigt. Nachdem der Tennis Bezirk 3 Düsseldorf vor kurzem die Aufnahme der TB verweigert hatte (wir berichteten) gibt es nun nach einem e-mail Verkehr Bewegung. „Wir sind nach unserem Widerspruch seitens des Tennis Bezirks 3 Düsseldorf  aufgefordert worden uns nun erneut förmlich mit einem Antrag für eine Mitgliedschaft zu bewerben“ beschreibt der gelernte Jurist den aktuellen Stand der Dinge. „Damit geht die TB Meerbusch e.V. davon aus, spätestens bis zum Ende diesen Monats ordentliches Mitglied im Tennis Bezirks 3 Düsseldorf und damit im Tennisverband Niederrhein zu sein“, ergänzt TB Vorstand Marc Raffel. Zeitgleich wird GF Christian Ohm prüfen, inwieweit der Tennis Bezirk bereits jetzt gegen den Paragraphen 52 der Abgabenordnung verstoßen hat. „Hier wurde bisher offensichtlich lieber willkürlich ausgegrenzt als gemeinsam dem Tennissport zu dienen“, so Raffel. Seitens der TB ist man jedenfalls fest entschlossen die Aufnahme, notfalls auch mit einer juristischen Auseinandersetzung zu erreichen.